Burstlining-Verfahren

Burstlining-Verfahren
Im Burstlining-Verfahren können defekte Leitungen grabenlos in gleicher Trasse erneuert werden. Für Planer und Bauherr besteht kein Kalkulationsrisiko, da Burstlining bei allen Schadensbildern bis hin zum Totaleinsturz ohne vorbereitende Maßnahmen an der Altleitung (Beseitigung von Ablagerungen, Wurzeln, Abfräsen von Versatz usw.) einsetzbar ist. Auch defekte Inliner lassen sich im Burstlining- Verfahren zwar nicht reparieren, aber durch neue Rohre ersetzen. Es gibt nur wenige Einschränkungen für den Einsatz des Burstlining-Verfahren.




↑ Seitenanfang